Impressum
deen

Impressum

Für die Inhalte der Website verantwortlich

Hotel Der Silbertaler

Rosmarie und Elmar Ganahl
Berg Power Hotelgruppe
A-6563 Galtür 61 a - Tirol

Telefon: +43 5443 8256
Fax: +43 5443 8459
E-Mail: silbertaler@galtuer.at
Web: www.silbertaler.at

 

ECG Daten

Firmenwortlaut: Hotel Silbertaler 
Firmensitz: A-6563 Galtür 61 a
UID-Nr.: ATU66913815
Firmenbuchgericht: Landesgericht Landeck
Firmenrechtsform: Einzelunternehmen
Behörde gem. ECG: Bezirkshauptmannschaft Landeck
Fachgruppe: Hotellerie
Kammerzugehörigkeit: Mitglied der Wirtschaftskammer Tirol

Bildrechte

Shutterstock
Archiv Rosmarie
Twinfly Ischgl Paragleiten
TVB Ischgl (Vaude, Kuerzi, Maxum)
TVB Galtür (Andre Schönherr)
Skischule Galtür (Roland Lorenz)
Werbeagentur Praxmarer
Stefan Klaiss

 

Konzeption & Erstellung der Website

Werbeagentur Praxmarer
Gewerbegebiet 7 · 6493 Mils/Imst
P: +43 (0)5418 20077 · F: -77
M: info@praxmarer.net
W: www.praxmarer.net

 

HAFTUNG FÜR INHALTE
Die Inhalte aller Seiten wurden mit größter Gewissenhaftigkeit erstellt. Der Dienstanbieter übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Qualität der bereitgestellten Informationen. Bezug nehmend auf Schäden jeglicher Art aufgrund der Nutzung oder Nichtnutzung der vorhandenen Informationen sind grundsätzlich Haftungsansprüche ausgeschlossen. Liegt eine Rechtsverletzung vor, so ist eine Haftung erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Die von einer Rechtsverletzung betroffenen Inhalte werden nach bekannt werden umgehend entfernt.


HAFTUNG FÜR LINKS
Trotz sorgfältiger und inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 


URHEBERRECHT
Alle Inhalte der vorhandenen Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Eine Nutzung des Inhalts oder jeglicher Teile davon ist nicht zulässig, sondern bedarf der Zustimmung des Dienstanbieters. Dies gilt ebenso für die Urheberrechte Dritter. Bei Zuwiderhandlungen behält sich der Dienstanbieter vor, Anzeige zu erstatten. Sollten trotz aller Vorsichtsmaßnahmen dennoch Urheberrechtsverletzungen vorliegen, bitten wir um Mitteilung. Bei berechtigter Feststellung der Rechtsverletzung werden wir die entsprechenden Inhalte unverzüglich entfernen. 


INFORMATIONEN ZUR ONLINE-STREITBEILEGUNG GEMÄß ART. 14. ABS. 1 ODR-VO: 
Die EU-Kommission bietet die Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung auf einer von ihr betriebenen Plattform (sog. „OS-Plattform“). Die OS-Plattform kann als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kaufverträgen oder Dienstleistungsverträgen dienen. Diese Plattform ist über den externen Link ec.europa.eu/consumers/odr zu erreichen.


SOCIAL MEDIA
Im Falle einer Nutzung von Social Media Plattformen sind die Inhalte Teil der von diesen Unternehmen zum Abruf bereit gehaltenen Angebote. Informationen zu den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Social Media Plattformen wie z.B. Facebook, YouTube, Google+ und Twitter erhalten Sie auf deren Seiten in den entsprechenden Abschnitten der Bedingungen.


JUDIKATIVE
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt! Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieser Internetseite fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwalts zur für den Dienstanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichem oder mutmaßlichem Willen und würde damit einen Verstoß gegen das UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.